Print / save as PDF
Zurück zur Jobliste

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel. J. W. von Goethe

 

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Andrea-Sophie Maier
T 004355222001057
bewerbung@caritas.at
Wir freuen uns über Ihre Bewerbung
Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit auf
www.caritas-vorarlberg.at/jobs
Keine passende Stelle gefunden?
Bewerben Sie sich initiativ!

Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel. J. W. von Goethe

 

Ob Wohnungsverlust, finanzielle Schwierigkeiten oder familiäre Konflikte, wir stehen Müttern und ihren Kindern zur Seite. In unserem Haus Mutter & Kind – kurz MUKI – bieten wir Frauen und ihren Kindern Unterkunft und Betreuung. Ziel ist, dass die Bewohnerinnen soweit gestärkt werden, den Alltag mit ihren Kindern wieder selbstständig bewältigen zu können.

SozialarbeiterIn im Haus MuKi

(70%-Anstellung, Feldkirch)

Ihre Aufgaben

  • professionelles beraten, unterstützen und begleiten von Müttern und ihren Kindern
  • fallbezogene und ressourcenorientierte Arbeit (Tagesstruktur, Behördengänge, Finanzen, etc.)
  • Zusammenarbeit mit diversen NetzwerkpartnerInnen

Ihr Profil

  • eine abgeschlossene Ausbildung in Sozialer Arbeit oder ähnlich gelagerte Ausbildung auf universitärem Niveau (z.B. Pädagogik, Psychologie)
  • einschlägige Erfahrung in der Sozialen Arbeit mit Familien und Erfahrung in der Zusammenarbeit mit der Kinder- und Jugendhilfe
  • eigenverantwortliches Arbeiten
  • Mindestalter 25 Jahre
  • Führerschein B
  • Identifikation mit dem christlichen Auftrag der Caritas

Unsere Leistung

  • mitwirken in einem engagierten Team in ausgezeichneter Arbeitsatmosphäre
  • strukturierte Dienstzeiten
  • Raum für eigene Ideen und Gestaltung sowie vielfältige Möglichkeiten eigene Ideen einzubringen und umzusetzen
  • eine fachbereichsspezifische Einschulungsphase
  • eine vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • stetigen Austausch und regelmäßige Team- und Einzelsupervisionen
  • Zulagen und freiwillige Sozialleistungen
  • eine sinnstiftende Arbeit mit sozialem Mehrwert
  • Fort- und Weiterbildung

Das Mindest-Monatsbruttogehalt richtet sich nach dem Kollektivvertrag des Vorarlberger Sozial- und Gesundheitswesens 2019.

Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel. J. W. von Goethe

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Doris Müller
T 055222001800
bewerbung@caritas.at
Wir freuen uns über Ihre Bewerbung
Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit auf
www.caritas-vorarlberg.at/jobs
Keine passende Stelle gefunden?
Bewerben Sie sich initiativ!
 

Ob Wohnungsverlust, finanzielle Schwierigkeiten oder familiäre Konflikte, wir stehen Müttern und ihren Kindern zur Seite. In unserem Haus Mutter & Kind – kurz MUKI – bieten wir Frauen und ihren Kindern Unterkunft und Betreuung. Ziel ist, dass die Bewohnerinnen soweit gestärkt werden, den Alltag mit ihren Kindern wieder selbstständig bewältigen zu können.

SozialarbeiterIn im Haus MuKi

Ihre Aufgaben

  • professionelles beraten, unterstützen und begleiten von Müttern und ihren Kindern
  • fallbezogene und ressourcenorientierte Arbeit (Tagesstruktur, Behördengänge, Finanzen, etc.)
  • Zusammenarbeit mit diversen NetzwerkpartnerInnen

Ihr Profil

  • eine abgeschlossene Ausbildung in Sozialer Arbeit oder ähnlich gelagerte Ausbildung auf universitärem Niveau (z.B. Pädagogik, Psychologie)
  • einschlägige Erfahrung in der Sozialen Arbeit mit Familien und Erfahrung in der Zusammenarbeit mit der Kinder- und Jugendhilfe
  • eigenverantwortliches Arbeiten
  • Mindestalter 25 Jahre
  • Führerschein B
  • Identifikation mit dem christlichen Auftrag der Caritas

Unsere Leistung

  • mitwirken in einem engagierten Team in ausgezeichneter Arbeitsatmosphäre
  • strukturierte Dienstzeiten
  • Raum für eigene Ideen und Gestaltung sowie vielfältige Möglichkeiten eigene Ideen einzubringen und umzusetzen
  • eine fachbereichsspezifische Einschulungsphase
  • eine vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • stetigen Austausch und regelmäßige Team- und Einzelsupervisionen
  • Zulagen und freiwillige Sozialleistungen
  • eine sinnstiftende Arbeit mit sozialem Mehrwert
  • Fort- und Weiterbildung

Das Mindest-Monatsbruttogehalt richtet sich nach dem Kollektivvertrag des Vorarlberger Sozial- und Gesundheitswesens 2019.